Berlin erleben! Die Jugendforum Reise im April 2007

Berlin Erleben! Die Jugendforum Reise im April 2007


Gute Stimmung und beeindruckende Erlebnisse in der Bundeshauptstadt
Jugendreferate GVV "Raum Weinsberg" und Obersulm unternehmen gemeinsame Bildungsreise nach Berlin

"Der Bundesadler im Plenarsaal hat eine Größe von 60 qm. Das entspricht der Grundfläche einer durchschnittlichen Berliner 2-Zimmer-Wohnung." 26 Mädchen und Jungs aus Weinsberg, Ellhofen, Lehrensteinsfeld und Obersulm lauschten auf der Besuchertribüne gebannt den Ausführungen des freundlichen Herrn mit dem Mikrofon. Auf Einladung des Wahlkreisabgeordneten Josip Juratovic (SPD) besuchte die Gruppe das Reichstagsgebäude mit der gläsernen Kuppel.
Fünf Tage verbrachten die Jugendlichen im Rahmen eines Kooperationsprojektes der Jugendreferate des Gemeindeverwaltungsverbandes "Raum Weinsberg" und Obersulm in der Bundeshauptstadt. Die Bildungsreise entstand aus dem Weinsberger Jugendforum, welches sich für Jugendbeteiligung stark macht. Dort hatten sich die Jugendlichen eine Fahrt nach Berlin gewünscht.
"Das Programm war eine ausgewogene Mischung aus Politischer Bildung, Kultur und Sightseeing. Und natürlich hatten die Jugendlichen auch die Möglichkeit, in Kleingruppen alleine loszuziehen und Berlin für sich zu entdecken", beschreibt Gaby Heiß, Jugendreferentin des GVV, die Zielsetzung der Bildungsreise. Untergebracht waren die 14- bis 19-jährigen Mädchen und Jungen und die vier Begleitpersonen in einem "Hostel" in Berlin-Mitte. "Durch die zentrale Lage konnte fast alles zu Fuß erreicht werden: Reichstag, Brandenburger Tor, die Holocaust-Gedenkstätte mit dem Stelenfeld, Checkpoint Charly, die Museumsinsel und der Gendarmenmarkt" begründet der Obersulmer Jugendreferent Markus Kress die Auswahl des Hostels. Die weniger attraktiven Seiten Berlins kamen beim Besuch eines Straßenkinderprojektes "Gangway e.V." zur Sprache. Die Trommelperformance der Blue Man Group und der Besuch des Musicals "Linie 1" im Grips-Theater, dem nach der Dreigroschenoper erfolgreichsten deutschen Musical, waren die Highlights des Abendprogramms.
"Ich war zum ersten Mal in Berlin. Am tollsten fand ich die Glaskuppel des Reichstages", meinte der 17-jährige Julian Engelhard aus Weinsberg bei der Rückreise im InterCity. Und der 15-jährige Moritz Lemm aus Obersulm: "Am besten gefiel mir die gute Stimmung und die lockere Atmosphäre in Berlin." Zur Reflektion der Berlinreise trifft sich die Gruppe demnächst im Obersulmer Jugendhaus, dessen Thekenraum übrigens fast so groß wie der Bundesadler im Plenarsaal ist.

(Bericht aus der Heilbronner Stimme)









MdB Josip Juratovic zu Gast im Jugendhaus Weinsberg

Am 2. April 2007 startet das Jugendforum Weinsberg zu seiner 5-tägigen
Jugendreise "Berlin Erleben!". Neben kulturellen Highlights wird auch der
Bundespolitik ein Tag des Reiseprogramms gewidmet: Auf Einladung des für
unseren Wahlkreis zuständigen Abgeordneten Josip Juratovic werden wir
einen Informationsbesuch beim Deutschen Bundestag mit Führung, Gesprächen
und einem Mittagessen vornehmen. Erste Berührungen mit der Bundespolitik
machten die Jugendlichen jüngst bei einem Politikgespräch der besonderen
Art. Josip Juratovic besuchte uns am 15. März zu einer Gesprächsrunde ins
Jugendhaus, die den Jugendlichen Politik mit einer authentischen Person
näherbringen konnte. Er berichtete über seinen Werdegang vom aktiven
Jugendlichen zum Gewerkschafter bis hin zum Deutschen Bundestag. Dort ist
er besonders als Fachmann für Arbeitspolitik und Ausbildung gefragt. Auch
im Europausschuss engagiert sich Josip Juratovic und ein positives Image
für Europa liegt dem 48-jährigen besonders am Herzen: "Europa ist wichtig
für den Frieden". Das zeigt sich auch in seiner Mitarbeit in der
Parlamentariergruppe "Südosteuropa", wo er als einer von 15
Bundestagsabgeordneten mit Migrationshintergrund als Experte für
Südosteuropa gilt. Er ermunterte die Jugendlichen, sich politisch zu
engagieren, und machte seine persönlichen politischen Ziele daran fest,
authentisch und ehrlich zu sein. Jugendreferentin Gaby Heiß unterstrich
hierbei auch die Chance, die den Jugendlichen durch das Jugendforum
gegeben wird: sich parteiunabhängig für Jugendthemen vor Ort einzusetzen,
die auch Resultate und Spaß bringen. Die Gesprächsrunde mit den
Jugendlichen ergab, dass die Hauptängste besonders bei der Angst um
Arbeitsplatzverlust und der drohenden Umwelt-/Klimakatastrophe liegen. Zum
Abschluss legte Josip Juratovic den Jugendlichen den Film "Eine unbequeme
Wahrheit" ans Herz. Der gelungene und interessante Austausch hat uns alle
auf jedenfall schon neugierig auf das Schnuppern in die Bundespolitik
gemacht.
Die Initiative zur Berlinreise ging aus dem Jugendforum am 6. Oktober 2006 hervor. In unserem damaligen "Reisebüro" hatte sich die überwiegende Mehrheit der Jugendlichen eine Fahrt nach Berlin gewünscht. Der für unseren Wahlkreis zuständige Bundestagsabgeordnete Josip Juratovic hat aufgrund seines Besuches am 6.10.06 das Jugendforum eingeladen, einen Informationsbesuch beim Deutschen Bundestag mit anschließendem Gespräch mit ihm zu unternehmen. Hierfür bekommen wir einen Großteil der Fahrtkosten erstattet. Die Reise wird vom GVV "Raum Weinsberg" bezuschusst.
Wir freuen uns über die Teilnahme von interessierten Jugendlichen, die zum einen "Berlin erleben" wollen, zum anderen auch die Gelegenheit nutzen wollen, mit der Bundespolitik in Berührung zu kommen.






IMG_3396.JPG