Workshops und Mitmachen

In der Fragebogenaktion konntet ihr euch die Ergebnisse der Wunschthemen fürs Jugendforum anschauen. Diese Hitliste ist unsere Basis für das Jugendforum am 6. Oktober 2006 und darüber hinaus.
Einbringen könnt Ihr euch in den verschiedensten Workshops an der Veranstaltung am 6. Oktober. Damit habt Ihr die Möglichkeit das Projekt zu steuern und all das in die Wege zu leiten woran ihr Spaß und Interesse habt. Und wenn Euch dazu noch etwas einfällt, dann habt keine Scheu uns zu kontaktieren! Auch neue Mitarbeiter/innen sind jederzeit willkommen!!!

Am 07. Juli 2006 veranstalteten wir im Jugendhaus ein Mitarbeitertreffen, an dem 37 Jugendliche aus allen Weinsberger Schulen anwesend waren, die ihr Interesse und ihre Bereitschaft zur Mitarbeit bei der Fragebogenaktion bekundeten. Nach kurzer allgemeiner Vorstellung stellten wir die Frage, was sich die Anwesenden unter einem Jugendforum und dessen Durchführung vorstellen. Nach anfänglicher Zurückhaltung wurde doch lebhaft diskutiert, es wurden die 10 Tops des Fragebogens durchgesprochen und erste Ideen gesammelt. Man kam überein, die Lieblingsthemen in Workshops vorzustellen, um diese von euch jugendlichen Besuchern am 6.Oktober je nach Interessenlage bearbeiten zu lassen.
Ein Ziel des Jugendforums ist auch, diese Ergebnisse festzuhalten und zu sammeln, um sie der Stadtverwaltung und dem Gemeinderat zu präsentieren. Zu allen Themen meldeten sich Freiwillige, die bereit waren, die Workshops vorzubereiten.
Nachfolgend sind die Wunschthemen und die verantwortlichen Personen aufgelistet, allerdings haben wir beschlossen, Top 1 der Wunschliste "Jugendveranstaltungen"  nicht als separates Thema zu bearbeiten, sondern es als Querschnittsthema bei allen Themen hervorzuheben. In jedem von euch gewünschten Punkt geht es um Jugendveranstaltungen, so dass ihr selbst Veranstaltungen zu euren Themen planen könnt. Dabei möchten wir euch unterstützen und begleiten.
Neue Mitarbeiter/innen sind jederzeit willkommen!!! Das nächste Mitarbeitertreffen findet am 23. September 2006 von 10.00 bis 14.00  Uhr  im Erhard-Schnepf-Gemeindehaus in Weinsberg
statt. Einfach vorbeikommen! Ort wird noch bekanntgegeben.

Hier nun die Auflistung:

1. Film, Kino und Video: Besteht Interesse an einem Projekt?

Verantwortlich sind: Anna Greiner, Judith Seidel, Rebekka Sevcik, Antonia Schuhkraft, des weiteren wollen wir einen Lehrer vom JKG gewinnen,
spontane Ideen waren: Openair Kino, Filme drehen, Fahrradkino…


2. Sportmöglichkeiten: Vereinsangebote Fun-Sport wie Inliner, BMX, Klettern…
 oder wie wäre es mal mit einer 1. Weinsberger Olympiade?

Verantwortlich sind: Nikolai Balle, Zübeyir Dogru, Tobias Morath, Oliver Holl
Ideen waren: Mitternachtsturnier, Sportturniere, Seifenkistenrennen…


3. Tanz: Breaken, HipHop, Freestyle… Brauchen wir Angebote in Weinsberg?

Verantwortlich: Lena Feller (mit Freundin ), Pia Krämer, Tamara Hahnen, Ines Leisterer,
geäußerte Wünsche: eine regelmäßige Tanzgruppe, eine Idee wäre auch eine Dance Academy, außerdem besteht Bedarf an HipHop und Breake 


4.Musikszene in Weinsberg: für Musiker, Fans und „Verrückte“

Verantwortlich: Lara Grobshäuser, Tobias Abel, Jaqueline Deininger, Sandy Susset, Nina Jäger, Regina Waldbüßer, Simone Rössler, Alisa Körner, Ellen Fritz, Yilice Bekar, Jana Munderich, Katrin Finkweil
Ideen waren Konzerte, Nachwuchsbands u. deren Konzerte, auch Openair, gemischte Musik, Karaoke
Wir wollen versuchen Haggi und Hebs vom Weinfestival zu gewinnen.


5. Illegale Drogen (Haschisch, Marihuana. Extasy): Gibt es in Weinsberg ein Drogenproblem? Legale Drogen (Alkohol, Rauchen), Sucht Essstörungen und pers. Probleme. Brauchen wir in Wsbg Hilfsmöglichkeiten, sollen wir es zum Thema machen?

Verantwortlich: Ines Leisterer, Tamara Hahnen, Lena Feller
Es wird außerdem eine Person von der Drogenberatung zugegen sein.


6. Treffmöglichkeiten in Weinsberg für Jugendliche: Gibt es Probleme, Wünsche?

Verantwortlich: Anne Hosenthien, Rico Scheub, Andreas Gold, Anja Grobshäuser
Die Jugendlichen wünschen sich Räume für private Feiern, öffentliche Konzerte und Veranstaltungen.
Laut Jugendhausleiter Thorsten Rockenberger ist hier ein großer Bedarf vorhanden, da ständig Anfragen im Jugendhaus ankommen.


7. Sind wir integriert: Wie kommen deutsche und ausländische Jugendliche in Weinsberg miteinander klar?

Verantwortlich: Stephan Kühnle, Andreas Gold, Rico Scheub, Judith Seidel,
Ein Jugendlicher meinte, dass unbedingt ein Vertreter aus der Hauptschule mitmachen sollte, da er selbst Hauptschüler war, wisse er um die Problematik.
Er sieht im Jugendforum eine Chance die Probleme anzugehen.


8. Pack die Badehose ein: Brauchen wir ein Jugendferienprogramm in den Sommerferien?

Verantwortlich sind: Simone Keuler, Lara Grobshäuser, Rico Scheub, Katrin Finkweil, Jana Munderich, Yiliz Bekar,
Ideen waren, Schnuppertauchen, Wandern, Städte besichtigen, Fun-Sportarten


9. In Weinsberg gibt es ein Jugendhaus: Wir sammeln Ideen u. Wünsche für die Weiterentwicklung unseres Jugendhauses.

Verantwortlich: Rico Scheub, Andreas Gold, Nina Jäger, Sandy Susset, Tobias Abel, Oliver Holl, Thorsten Rockenberger
Es gab keine spontanen Wünsche oder Ideen.


10. Gewalt unter Jugendlichen oder Gewalt gegen Jugendliche: Sollen wir es zum Thema machen?

Verantwortlich: Tobias Abel, Anja Grobshäuser, Rico Scheub, Lena Feller, Ines Leisterer, Tamara Hahnen, Ronja Klepsen.


Das war das Ergebnis unserer ersten Mitarbeiterveranstaltung. Neugierig geworden? Ist doch gar nicht so übel, oder?