Auszeichnung vom "Bündnis Jugendschutz" für Jugendforum Weinsberg

Das Jugendforum Weinsberg wurde am 13. Februar 2007 in den Räumen der AOK
Heilbronn vom "Bündnis Jugendschutz" im Rahmen des Couragepreises 2006
ausgezeichnet. Insgesamt wurden drei Projekte mit einer Auszeichnung
bedacht. Ute Eichler von der AOK Heilbronn überreichte stellvertretend für
den Verein Suchtkrankenhilfe e.V. eine Urkunde und 100 EUR an
Jugendreferentin Gaby Heiß und die Jugendforumbeiräte Anne Hosenthien,
Stephan Kühnle und Anja Grobshäuser. Das Jugendforum Weinsberg
beeindruckte durch das Konzept, Jugendliche bei der Planung und
Durchführung von Jugendveranstaltungen zu fördern und zu unterstützen.
Besonders gut gefiel der Jury, dass das Weinsberger Jugendforum darauf
abzielt, Eigeninitiative zu fördern und sich die Jugendlichen in punkto
Jugendschutz als Veranstalter mit den Gesetzen und Wirkungen des
Jugendschutzes auseinander setzen. Der erste Preis (300 EUR) ging an den
Jugendtreff Wannenbad HN-Neckargartach. Dort hatte eine Gruppe
Jugendlicher den gesetzlich vorgeschriebenen Mindestabstand von
Zigarettenautomaten zu Jugendeinrichtungen nachgemessen und einen Verstoß
an die Firma Dietz gemeldet, die daraufhin den Automaten umhängen ließ.
Die Verwendung des Preisgeldes wird bei der nächsten Sitzung des
Jugendforums am 22. März 2007 beschlossen.



couragepreis007.JPG